Private Dokumente

Familiengeschichte dokumentieren

Alte Familiendokumente in historischen, heute nicht mehr gebräuchlichen Schriftarten wie Sütterlin oder Kurrent sind für die jüngere Generation oft nur noch schwer oder gar nicht mehr lesbar.

 

Viele persönliche Aufzeichnungen und Dokumente wie Briefe, Tagebücher und Urkunden, die niemand mehr lesen kann und deren Inhalt daher niemand mehr kennt, fristen in Kellern und auf Dachböden unbeachtet ihr Dasein; viel Wissen um die Vorfahren und viele interessante Einblicke in die Familiengeschichte gehen damit verloren.

Bild: Pixabay. Lizenz: CC0


Wenn Sie den Inhalt Ihrer alten Familiendokumente kennenlernen möchten, wenden Sie sich an uns - wir transkribieren für Sie historische Dokumente und Aufzeichnungen! Außerdem recherchieren wir gegebenenfalls auch die Bedeutung von im Text vorkommenden, heute nicht mehr gebräuchlichen Wörtern, Ausdrücken und Redewendungen und ergänzen diese Erklärungen in Form von Fußnoten.

leistungen

wir transribieren für sie:

  • Briefe, Postkarten und Feldpost
  • Notizen
  • Tagebücher
  • Poesiealben
  • Urkunden
  • Verträge
  • Testamente
  • Kochbücher
  • Texte und Beschriftungen in Fotoalben
  • sonstige Texte

Alle Dokumente wie Tagebücher, Briefe, Feldpost oder Testamente werden von uns selbstverständlich streng vertraulich behandelt – siehe auch Datenschutz.

Bilder: Pixabay. Lizenz: CC0


Unsere Leistungen im Überblick:

  • Transkription
  • Recherche heutzutage ungebräuchlicher Wörter und Redewendungen
  • Einbettung der Begriffserklärungen in Form von Fußnoten in den Text
  • Kostenlose Zusendung der Transkription per Post sowie zusätzlich als PDF oder Word-File